„Solar Impulse 2“ Sonnenflieger beendet 1200 Kilometer lange Etappe über China

„Solar Impulse 2“ hat China bezwungen. Nach dreiwöchiger Verspätung meisterten die Abenteurer den Flug über das Reich der Mitte. Aber die große Herausforderung steht bevor: Der Flug über den Pazifik.
Kommentieren
Angetrieben wird das Karbonfaser-Flugzeug von vier Elektromotoren. Quelle: ap
„Solar Impulse 2“

Angetrieben wird das Karbonfaser-Flugzeug von vier Elektromotoren.

(Foto: ap)

NanjingDer Schweizer Sonnenflieger „Solar Impulse 2“ hat seine letzte Station in China erreicht. Gegen 23.30 Uhr Ortszeit landete Abenteurer Bertrand Piccard am Dienstag nach der 1200 Kilometer langen Etappe bei der Millionenstadt Nanjing in der Nähe von Chinas Ostküste. Zehn Tage nimmt sich das Team Zeit, bevor es zum Flug über den Pazifik ansetzt - eine der schwierigsten Etappen der Reise um die Welt.

Der Start in China hatte mehrfach wegen ungünstiger Winde und eines zu engen Landefensters in Nanjing um etwa drei Wochen verschoben werden müssen. Von Nanjing in Ostchina aus soll der Pazifik überquert und Hawaii angeflogen werden. Das gilt als der schwierigste Teil der Erdumrundung. Um über den Pazifik zu kommen, wird das Flugzeug fünf Tage und Nächte in der Luft bleiben müssen. Ähnlich schwierig dürfte später auch der Flug über den Atlantik von New York aus werden.

Dieses Solarflugzeug soll um die Welt fliegen
Bertrand Piccard, Andre Borschberg
1 von 6

Seine Tragflächen sind so groß wie die einer Airbus A380-Maschine, es wiegt aber nur knapp zweieinhalb Tonnen: Das Solarflugzeug „Solar Impulse 2“ soll im kommenden Jahr zwei Piloten um die Welt tragen. Am Mittwoch wurde die Maschine auf dem Schweizer Flughafen Payerne vorgestellt.

Andre Borschberg, Bertrand Piccard
2 von 6

Die beiden Schweizer Piloten Bertrand Piccard (l.) und André Borschberg präsentierten ihr Flugzeug vor hundert geladenen Gästen.

Solar Impulse2 plane presented in Payerne
3 von 6

Mit dem Vorgänger der neuen Maschine hatten Piccard und Borschberg im vergangenen Sommer einen Überflug der USA erfolgreich vollendet. Zudem gelang ihnen der Nachweis, dass der Solarflieger auch nachts eingesetzt werden kann, durch einen Nachtflug von Europa nach Afrika.

-
4 von 6

Die Erdumrundung soll „Solar Impulse 2“ in 20 Flugtagen schaffen, die über drei Monate verteilt werden sollen. Die Höchstgeschwindigkeit des Solarfliegers liegt bei 140 km/h.

-
5 von 6

„Dieses Flugzeug kann einen Monat fliegen“, sagte André Borschberg, der vor zehn Jahren mit Bertrand Piccard das Projekt gründete. „Die Frage ist, was kann der Pilot machen?“ Eine Antwort darauf gab er nicht.

Pilot and co-founder of Solar Impulse Piccard speaks during the official unveiling ceremony of the Solar Impulse II aircraft at their base in Payerne
6 von 6

Piccard sagte, das Flugzeug sei so energie-effizient, dass, wenn seine Technologien in anderen Bereichen eingesetzt würden, der Energieverbrauch der Welt halbiert werden könnte. „Was wir wirklich zeigen wollen ist, was für unglaubliche Dinge man mit erneuerbaren Energie machen kann“, sagte er.

Angetrieben wird das Karbonfaser-Flugzeug von vier Elektromotoren. Mit 72 Metern hat es eine größere Spannweite als ein Jumbojet, wiegt aber gerade so viel wie ein Mittelklassewagen. Ende Juli oder Anfang August soll die 35.000 Kilometer lange Reise am Persischen Golf enden. Der 57-Jährige Pilot Piccard und sein Kollege André Borschberg (62) wollen mit der ersten Erdumrundung eines Solarfliegers für den Einsatz und die Möglichkeiten von Sonnenenergie werben.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "„Solar Impulse 2“: Sonnenflieger beendet 1200 Kilometer lange Etappe über China"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%