Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Urlaub im All Nasa öffnet ISS ab 2020 für Weltraumtouristen

Ab 2020 soll es Touristen wieder möglich sein auf die Internationale Raumstation ISS zu fliegen. Das Ziel ist eine „solide Raumfahrt-Wirtschaft“.
Kommentieren

New YorkWeltraumtouristen sollen ab 2020 nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa wieder auf die Internationale Raumstation ISS fliegen können. Missionen von bis zu 30 Tagen sollen künftig möglich sein, teilte die Nasa am Freitag mit. Der Plan „ermöglicht die Nutzung staatlicher Ressourcen für kommerzielle Aktivitäten und schafft die Möglichkeit für private Astronauten-Missionen“ zur Raumstation sowie im erdnahen Orbit, so die Nasa. Das Ziel sei es, eine „solide Raumfahrt-Wirtschaft“ aufzubauen. Der erste von mehreren Weltraumtouristen auf der ISS, der amerikanischen Multimillionär Dennis Tito, war 2001 ins All geflogen.

Mehr: Die Deutschen müssen mehr Pioniergeist wagen - Die Weltraumpläne von Markus Söder haben keinen Spott verdient. Wir brauchen mehr solcher Ideen, um die Zukunft zu gestalten. Ein Kommentar.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Urlaub im All: Nasa öffnet ISS ab 2020 für Weltraumtouristen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote