Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wissenschaft Dreidimensionales Bild zeigt das Innere einer Hefezelle

Forscher des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (Embl) in Heidelberg haben ein hoch aufgelöstes, dreidimensionales Bild vom Inneren einer Hefezelle aufgenommen. Darauf sind selbst die feinen Fäden des Zellskelettes zu sehen.
Das Innere einer Hefezelle Quelle: dpa

Das Innere einer Hefezelle mit dem großen Zellkern in der Mitte.

(Foto: dpa)

dpa HEIDELBERG. Forscher des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (Embl) in Heidelberg haben ein hoch aufgelöstes, dreidimensionales Bild vom Inneren einer Hefezelle aufgenommen. Darauf sind selbst die feinen Fäden des Zellskelettes zu sehen.

Johanna Höög durchstrahlte die Zelle dazu aus vielen verschiedenen Winkeln mit Elektronenstrahlen und setzte die hoch aufgelösten Bilder später am Computer zu einem Komplettbild zusammen. Auf ähnliche Weise entstehen Aufnahmen aus dem Inneren des menschlichen Hirns, berichtete das Embl am Dienstag. Die Resultate sind im Journal „Developmental Cell“ veröffentlicht (Bd. 12, S. 349).

Wie der menschliche Körper haben Zellen ein inneres Skelett, das für die Form und Struktur sorgt. Entlang des verzweigten Netzwerks seiner feinen Stränge transportiert die Zelle unter anderem kleine „Behälter“ und andere Bestandteile. Die einzellige Hefe ist einer der weit verbreiteten Modellsysteme im Labor - viele der mit ihrer Hilfe gewonnene Resultate können auf höhere Organismen und den Menschen übertragen werden.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite