Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wissenschaft Konzentration an Treibhausgasen steigt

Im Jahr 2004 gab es nach Angaben der Weltwetterorganisation (WMO) die höchste Konzentration bedeutender Treibhausgase in der Atmosphäre seit Beginn der Messungen. Dabei handle es sich um Kohlendioxid, Methangas und Distickstoffoxid.
Treibhaus-Effekt Quelle: dpa

In der Atmosphäre steigt die Konzentration von Treibhausgasen.

(Foto: dpa)

dpa GENF. Im Jahr 2004 gab es nach Angaben der Weltwetterorganisation (WMO) die höchste Konzentration bedeutender Treibhausgase in der Atmosphäre seit Beginn der Messungen. Dabei handle es sich um Kohlendioxid, Methangas und Distickstoffoxid.

Das berichtete die Organisation im ersten Jahresbericht über die Konzentration von Treibhausgasen, den sie am Dienstag in Genf vorstellte. Aufgabe des Berichts sei es nicht, Empfehlungen für die Reduzierung der Treibhausgaskonzentrationen zu geben, sondern „die Veränderungen in der Atmosphäre zu beobachten und in einem weltweit akzeptierten Konsens zu dokumentieren“, erklärte ein WMO-Experte.

Der Bericht soll künftig jährlich vorgelegt werden. Der nächste, der das Jahr 2005 beleuchtet, werde in diesem November fertig sein, sagte WMO-Sprecher Mark Oliver

Startseite
Serviceangebote