Auslagerungsdatei Rechner beschleunigen

  • Jörg Schieb (Handelsblatt)

Windows legt auf jedem PC eine Auslagerungsdatei an, um den vorhandenen Speicher zu erweitern. So kann der Rechner auch große Programme und Datenmengen bearbeiten. Wenn zwei Festplatten vorhanden sind, sollte die Auslagerungsdatei auf der zweiten Festplatte angelegt werden. Dadurch wird PCs spürbar flotter. Dazu in der Systemsteuerung die Funktion „System“ und dort „Erweitert“ auswählen. Danach auf „Einstellungen“ klicken, dann auf „Erweitert“. Im Bereich „Virtueller Arbeitsspeicher“ die Größe der Auslagerungsdatei festlegen und wo sie gespeichert werden soll. Dann auf „Ändern“ klicken und die zweite Festplatte auswählen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%