Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Branchenkreise: T-Mobile steigerte Kundenzahl auf 28 Millionen

Deutschlands führender Mobilfunkanbieter T- Mobile hat laut Branchenkreisen bei der Kundenzahl die Marke von 28 Mill. genommen. Das erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag aus Branchenkreisen.
T-Mobile Quelle: dpa

T- Mobile soll die Kundenzahl 28 Mill. genommen haben.

(Foto: dpa)

dpa FRANKFURT/MAIN. Deutschlands führender Mobilfunkanbieter T Mobile - hat laut Branchenkreisen bei der Kundenzahl die Marke von 28 Mill. genommen. Das erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Dienstag aus Branchenkreisen.

Damit hätte T-Mobile im zweiten Quartal mehr als 400 000 Kunden hinzugewonnen und wäre deutlich schneller gewachsen als in den Vorquartalen. Der Branchenzweite Vodafone D2 hatte Ende März bis auf 27,2 Millionen Kunden aufgeholt.

Im ersten Quartal waren die Bonner mit 89 000 Neukunden noch hinter der Konkurrenz zurückgeblieben. T-Mobile-Chef Rene Obermann hatte sich allerdings zuletzt kämpferisch gezeigt und in einem Zeitungsinterview eine "Überraschung" für das zweite Quartal angekündigt. Ein Sprecher von T-Mobile lehnte am Dienstag einen Kommentar ab und verwies auf die Vorlage der Quartalszahlen am 11. August.

Nach Einschätzung von Branchenkennern ist die neue Strategie von Obermann aufgegangen: Der Vorstandschef hat seinem Unternehmen einen strikten Sparkurs verordnet, um mehr Geld in Service und die Entwicklung neuer Dienste investieren zu können. So reduzierte T Mobile - seine Handy-Subventionen, und die Ausgaben für Werbung wurden im zweiten Quartal erhöht. Obermann will sich damit auf die Gewinnung von profitablen Nutzern fokussieren. Die Hälfte der geplanten Sparsumme von einer Milliarde Euro soll in zukunftsträchtige Projekte fließen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%