Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Infografik des Tages Smartphone statt Verkäufer  

Wer beim Einkauf Rat braucht, befragt erst einmal das eigene Smartphone. Zumindest in den USA wird das Handy inzwischen meist dem Verkaufspersonal vorgezogen, wie unsere Infografik des Tages belegt.
Kommentieren

Smartphones und Tablets verändern unsere Gewohnheiten in vielen verschiedenen Lebensbereichen. Das trifft auch auf den Bereich Shopping zu – und zwar nicht nur insofern, dass wir immer öfter Produkte oder Dienstleistungen online bestellen.

Laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Deloitte, die das Statistikportal Statista für Handelsblatt Online aufbereitet hat, greifen 52 Prozent der US-Amerikaner auch in Läden erst einmal auf ihr Mobilgerät zurück, wenn sie sich über ein Produkt informieren wollen. Auf Platz zwei folgen mit 28 Prozent Informations-Terminals.

Nur jeder Fünfte zieht seine Erkundigungen bevorzugt beim Verkaufspersonal ein. Ähnliches gilt für die weiteren abgefragten Kategorien wie Preisinformationen oder Produktverfügbarkeit.

Startseite

0 Kommentare zu "Infografik des Tages: Smartphone statt Verkäufer  "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.