iPhone 4S Die erfolgreiche Enttäuschung

Apple enttäuscht sein Fans: Statt iPhone 5 gibt es nur konservative Modellpflege – und das nach über 15 Monaten. Doch einige Blogs sehen genau dafür auch gute Gründe. Und am Verkaufserfolg zweifelt niemand.
9 Kommentare
Apple CEO Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 4S. Das neue Smartphone hat viel Fans enttäuscht. Quelle: AFP

Apple CEO Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 4S. Das neue Smartphone hat viel Fans enttäuscht.

(Foto: AFP)

DüsseldorfMehr als 15 Monate hatte Apple Zeit, sein iPhone kräftig aufzumöbeln – in der Technik-Welt eine kleine Ewigkeit. Doch statt des erhofften großen Wurfs kam nur ein schnelleres iPhone 4 mit mehr Speicher dabei herum. „Ist Apples Entscheidung, statt eines iPhone 5 nur ein iPhone 4S zu veröffentlichen, eine große Enttäuschung – oder nur eine normale Enttäuschung?“, fragt Business Insider feixend.

Über Monate hatten nicht nur Apple-Blogs, sondern auch sämtliche anderen Medien jedes noch so kleine Gerücht über das neue Apple-Telefon verbreitet – und nun das. „Sobald die Leute ihre Enttäuschung überwunden haben, werden sie das iPhone 4S dennoch kaufen – und zwar Millionen und Abermillionen davon“, ist sich das Blog sicher. „Und diese Leute werden ihr iPhone 4S lieben“.

Fans hoffen auf Sprachsteuerung Siri

Zur Präsentation gibt es dennoch Schelte von den Fans. Das US-Blog 9to5 Mac hat seine eingefleischten Fans in einer nicht-repräsentativen Umfrage gefragt: Fast 30 Prozent wählten die vernichtendste aller Antworten: „Was hat Apple die letzten 16 Monate getan? Android sieht jetzt gerade ziemlich gut aus.“

Die meisten Nutzer, rund 38 Prozent, entschieden sich für moderate Enttäuschung: „Wir haben bei der Hardware mehr erwartet und sind nicht sicher, ob die Sprachsteuerung Siri das ausgleichen kann“. Wirklich begeistert sind die wenigsten – eine echte Seltenheit in der Apple-Welt.

Die Sprachsteuerung Siri ist die große Hoffnung der Apple-Fans. Es ist die einzige wirklich neue Funktion, die Apple dem iPhone neben der pflichtgemäßen Modellpflege spendierte. Das Werbevideo von Apple verspricht eine Sprachsteuerung, die an Science-Fiction-Filme erinnert.

Ob die Sprachsteuerung wirklich so gut wie in dem Video behauptet funktioniert, muss sich aber erst noch im Praxistest erweisen. Bisher sind alle Handy-Sprachsteuerungen an ihren großen Defiziten im Alltag gescheitert.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
"Was hat sich Apple nur gedacht?"
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

9 Kommentare zu "iPhone 4S: Die erfolgreichste Enttäuschung aller Zeiten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Also bei der Aussage meines Vorredners kann ich nur den Kopfschütteln. Das I Phone soll den schnellsten Prozessor und Grafikchip haben. Das wäre mir aber neu. Das Galaxy S 2 und andere Android Phones haben schon lange Dual Core Prozessoren. Apple schliesst mit all seinen Neuerungen nur zur Konkurrenz auf. Bsp. Notification. Gibts bei Android schon seit Anfang an. Auch die Aussage Android wäre schwer zu bedienen ist für mich lächerlich. Was als zu kompliziert dargestellt wird nenne ich nur Entscheidungs und Individualisierungsfreiheit. Wie ich mich mit meinem IPad immer wieder aufrege wenn flash nicht unterstützt wird oder ich kein Divx Video anschauen kann. Alles kein problem mit dem S2.
    Ich glaube wenn sich Apple nicht sputtet und bald ein wirklich innovatives Gerät rausbringt ist der große Hype und das Wachstum vorbei. Immer mehr Leute wachen langsam auf und merken das die Konkurrenz ein besseres Preis/-Leistungsverhältnis hat. Meine Meinung zumindest.

  • Nun verstehe einer diesen Autor.

    Apple macht genau dasgleiche wie beim IPhone 3G.
    Nach dem 3er kam das 3GS, mit achtbahren Verbesserungen.

    So folgt jetzt auch dem 4er das 4GS, ebenfalls mit achtbaren Verbesserungen.
    Der aktuelle Journalismus stützt den Apple-Hype mit Spekulationen über Spekulationen und schaltet nun um auf Herunterputzen, ohne ü auf Verbesserungen einzugehen und so ein Gerät in der Flosse gehalten zu haben. Ein Grapikprozessor für ein Handy mit Leistungen, wie bei der XBOX 1 istbdas nichts, das System mit der Icloud in Verbindung mit "ITunes in derCloud" und "IMatch". Aber so ist halt Journalismus, Jeder aufgehende Stern, sei es ein IPhone or eine berühmte Person wird mal nach oben gepowert und wenn dann damit nicht mehr viel Brot (Zeitungsverkäufe, Klicks) verdient wird, dann wird bei der kleinsten Gelegenheit wieder runtergepuncht. Eine Frage an den Autor, welches Handy hat denn derzeit den schnellsten Mikroprozessor, den schnellsten Graphikchip, das eleganteste Betriebssystem, die beste Verarbeitungsqualität. Laut gängiger Umfragen und Vergleicsanalysen ist das Apple.

    Aber ich sehe es schon kommen, beim IPhone 5 gehöhren Sie wieder zu denjenigen, die wieder den Hype nach oben puschen und naja (smile), was machen Sie wenn dann nach einem Weiteren Jahr ein IPhone 5GS kommt? Der geneigte Leser möge raten.
    Es grüßt freundlichst Ronny.

  • Ich finde die Lösung mit dem 4S, wie oben schon gesagt wurde, gar nicht so schlecht und für mich nicht enttäuschend. Apple steht für durchdachte solide Qualität. Die Anfangsprobleme vom iPhone 4 waren schon hart an der Image-Grenze, die der neue Chef nicht gern wiederholen möchte. Ich habe das 3GS und bin sehr zufrieden, brauche eigentlich nicht mehr für meine Bedürfnisse. Ich denke, dass Apple die Medien- und Börsenmeinung aushält und bald die Fans von der weitsichtigen Strategie überzeugt.

  • Vielleicht wollte Apple schlicht das Risiko vermeiden mit zwei großen Projekten gleichzeitig zu starten: iOS 5 und iPhone 5.

  • Handelsblatt schreibt in der Überschrift:
    "Apple enttäuscht sein Fans"
    Wie der User vor mir schon geschrieben hat, drüften mehr die Medien in ihrem aufgestachelten Hype enttäuscht sein, nicht aber diejenigen, die daran denken, sich ein neues iPhone zu kaufen.

    Erst schrieb das Handelsblatt vom "Billig-iPhone". 299$ für 32 gb mit 2-Jahresvertrag soll also billig sein? epic fail! Aber sie waren ja nun lernfähig, dass sie sowas nicht mehr schreiben, um sich nicht völlig sich disqualifizieren.

    Und zu denen, die das iPhone5 unbedingt haben wollten und nun "enttäuscht spielen". Man muss nicht jedes Jahr eine neue Autoserie rausbringen, nur um seinen Kunden zu suggerieren, das jetzige Auto sei minderwertiger, und man müsse unbedingt ein neues kaufen.

  • ganz klar, das 4s ist eine Enttäuschung und ruft bei Marketing Experten nur Kopfschütteln aus.
    Jeder hatte nach soviel Geheimniskrämmerei ein iPhone 5 mit neuem Display und in einer anderen Größe erwartet. Aber nun bringt ein "Trendsetter" wie Apple "dumpfe" Hausmannskost auf den Tisch. Dies ist das falsche Signal. Es wird auch kein Besteller, denn jeder wartet auf das 5er

  • Meine Güte! Wie fürchterlich! Apple hat den Anforderungen der Presse nicht genügt. Das ist dabei herausgekommen.
    Die "Möchte-ich-auch-gerne-haben-Nutzer" solcher Geräte werden sich auch der Presse anschließen, ohne je mit einem iPhone richtig gearbeitet zu haben. Schließlich hatte Apple ja so lange Zeit. Geht's noch?
    Ich habe so fast alles an Smartphones ausprobiert und bin reumütig zum iPhone 3GS bzw. iPhone 4 zurückgekehrt. Es ist das einzige Gerät, mit dem man wirklich gut arbeiten kann, das nie einen Absturz erlebt und wirklich gut verarbeitet ist. Was jedoch noch viel mehr zählt, sind die inneren Werte, die Software. Bei welcher anderen Handysoftware ist die Bedienung so einfach, so durchdacht und vorallem im Alltag problemlos anwendbar? Haben Sie schon mal ein Android-Handy über mehrere Monate bedient, nachdem Sie ein iPhone hatten? Falls nicht, werden Sie feststellen, wie einfach es mit dem iPhone doch ging. Android ist ganz nett, hängt aber um Jahre hinterher, allein schon bei den komplizierten Möglichkeiten der Einstellungen.

    Und dass Apple nicht dauernd etwas Neues auf den Markt bringt hängt auch mit Wertigkeit zusammen. Für welches 3 Jahre alte Handy bekommt man heute noch über 200,- EUR? Für ein iPhone schon. Und das liegt zum Teil daran, dass die Modellpflege nicht in Lichtgeschwindigkeit stattfindet.
    Ich werde bei Apple und beim iPhone 4 bleiben, zumal die Verträge in der Regel auch zwei Jahre gültig sind. Was hilft mir jedes Jahr ein neues Handy, wenn ich nur alle zwei Jahre eins gebrauchen kann.
    Nur die Presse möchte etwas Neues berichten können. Und da solange nichts Neues von Apple kam, wird spekuliert, auch in den Fachzeitschriften. Irgendwie freut es mich, dass die Redaktionen so schön daneben liegen. Aber ich weiß schon: Die Zahlen müssen stimmen!

  • Wohlmöglich wird das letztere der Fall sein.
    1. Spekulationen
    2. ip4s = Lückenfüller
    2.1 Viele kaufen sich das ip4s
    3. Verarbeitung der Spekulationen bzw. Produktion ip5 noch nicht fertiggestellt
    4. ip5 Release
    5. ip5 dadurch steigt die Verkaufsrate ENORM

  • Die Frage ist doch, ob ein jetziger IPhone 4 Benutzer für einen etwas schnelleren Prozessor und der Spracherkennung tatsächlich 600 Euro (und drüber) ausgeben will. Insbesondere wo es doch ziemlich klar ist, dass das Iphone 5 innerhalb der nächsten 12 Monate kommen wird.. Ich glaube man wird ein paar Neukunden mit dem 4S gewinnen aber der "große Umstieg" der solventen Kundschaft von 4 auf 4S wird nicht stattfinden - und das werden die Verkaufszahlen zeigen..

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%