Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Künftig einheitlicher Service Orange will europäischer Mobilfunk-Allianz beitreten

Orange will als vierter Anbieter der europäischen Mobilfunk-Allianz von T-Mobile, Telefonica Moviles und Telecom Italia Mobile beitreten.

Reuters PARIS. Die Mobilfunkanbieter wollen mit dem Zusammenschluss künftig einen einheitlichen Service über Landesgrenzen hinweg anbieten und damit Weltmarktführer Vodafone stärker Konkurrenz machen.

Orange teilte am Dienstag zudem mit, von 2003 bis 2005 solle der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen jährlich um 15 bis 17 Prozent steigen. Zudem sei das Unternehmen im Plan, das angepeilte Umsatzwachstum von fünf Prozent in diesem Jahr zu erreichen. Europas drittgrößter Mobilfunkanbieter hatte bereits erwogen, der im April angekündigten Allianz der drei Konkurrenten beizutreten.

Startseite