Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sammlung von Althandys Umwelthilfe zeichnet T-Mobile aus

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile ist von der Deutschen Umwelthilfe für seine Initiative zur Sammlung alter Handys ausgezeichnet worden.

dpa BERLIN. Das Unternehmen leiste einen Beitrag dazu, „dass die Halde aus Mill. ausrangierter Mobiltelefone, die sich in deutschen Schubladen verbirgt, nicht ungebremst weiter wächst“, teilte der Verband am Montag in Berlin mit. T-Mobile nimmt seit 2003 ausrangierte Handys zurück und verwertet sie.

Rund zwei Drittel der Mobiltelefone können nach Angaben der Umwelthilfe wieder benutzt werden. Der Rest werde entsorgt. Dabei fallen auch gefährliche Schwermetalle wie Cadmium und Blei an. T- Mobile bindet auch Schulen, Jugendgruppen, Naturschutzverbände und Unternehmen in die Aktion ein. Mehr als 65 000 Geräte hätten seit dem Start der Initiative gesammelt werden können. Seit dem 24. März sind Elektrogerätehersteller bundesweit gesetzlich in der Rücknahmepflicht für alte Geräte.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite