Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

So geht es leichter Faxe unter DSL verschicken

Immer mehr Internetbenutzer verwenden einen schnellen DSL-Anschluss, um online zu gehen. Nachteil: Über DSL lassen sich keine Faxe austauschen. Auch in lokalen Netzwerken (LAN) nicht. Doch es gibt Alternativen.
  • Jörg Schieb

Immer mehr Internetbenutzer verwenden einen schnellen DSL-Anschluss, um online zu gehen. Nachteil: Über DSL lassen sich keine Faxe austauschen. Auch in lokalen Netzwerken (LAN) nicht. Wer dennoch Faxe versenden oder empfangen möchte, muss entweder zu diesem Zweck ein reguläres Modem anschließen. Oder er verwendet gebührenpflichtige Faxdienste im Internet, wie sie Web.de und andere anbieten.

Eine Alternative ist der „Persönliche Internet Assistent“ von Arcor. Registrierte Benutzer können hier bis zu 5 Faxe pro Monat kostenlos versenden. Allerdings lassen sich hier nur Textnachrichten verschicken, keine formatierten Briefe oder Grafiken.

Startseite
Serviceangebote