Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SO GEHT ES LEICHTER Fehlermeldungen im Explorer abschalten

Wurde eine Webseite fehlerhaft oder schlampig programmiert, meldet sich der Explorer mit einer nevigen Fehlermeldung und fragt. ob der so genannte „Debug-Modus“ gestartet werden soll. Diese eher überflüssige Nachfrage bei fehlerhaften Webseiten kann man ein für alle Mal abschalten.

Wurde eine Webseite fehlerhaft oder schlampig programmiert, kann es durchaus vorkommen, dass sich der Internet-Explorer am maladen HTML-Code verschluckt und sich anschließend mit einer Dialogbox beim Benutzer meldet. Microsofts Browser fragt, ob der so genannte „Debug-Modus“ gestartet werden soll – ein Betriebsmodus, um Fehler aufzuspüren.

Doch damit können nur Programmierer etwas anfangen. Wer diese eher überflüssige Nachfrage bei fehlerhaften Webseiten ein für alle Mal abschalten möchte, wählt im Menü „Extras“ die Funktion „Internetoptionen“. Danach im Register „Erweitert“ vor der Option „Skriptdebugging deaktivieren“ ein Häkchen setzen.

Jörg Schieb

Startseite