Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

So geht es leichter Infos auf der Festplatte finden

  • Jörg Schieb

Die Suchmaschinenbetreiber Yahoo, MSN und Google finden Informationen nicht nur im Netz, sondern auch auf dem PC. Google hat jetzt seine Desktop-Suchmaschine, die bislang nur als Beta-Version verfügbar war, offiziell freigegeben und dabei auch gleich erweitert.

Die Software durchsucht neben Word-, Excel-, Power-Point-, E-Mail- und Textdateien nun auch pdf- und Musik- sowie Video-Dateien auf der Festplatte. Außerdem werden von dem Programm, das unter desktop.google.com auf den Rechner geladen werden kann, nicht mehr nur der Internet Explorer und Outlook Express/Outlook unterstützt, sondern ebenfalls Firefox, Mozilla, Netscape und Thunderbird.

Startseite
Serviceangebote