Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SO GEHT ES LEICHTER Resttoner nutzen

Wenn die Seiten aus dem Laserdrucker nicht mehr gleichmäßig geschwärzt sind, liegt das daran, dass der Toner zuneige geht. Mit einem kleinen Trick können dennoch etliche Seiten mit guter Qualität gedruckt werden.

Wenn die aus dem Laserdrucker kommenden Seiten nicht mehr gleichmäßig eingeschwärzt werden und störende weiße Streifen aufweisen, ist dies ein sicherer Hinweis, dass demnächst die Kartusche ausgewechselt werden muss. Aber keinesfalls sofort, denn Tonerkartuschen werden nicht gleichmäßig geleert.

Es gibt immer noch Bereiche im Behälter mit genügend Toner, daher die Streifen. Deshalb die Kartusche aus dem Drucker nehmen und ggf. Öffnungen verschließen. Anschließend die Kartusche vorsichtig in der Waagerechten hin und her schwenken. Auf diese Weise verteilt sich der Resttoner im Behälter. Danach die Kartusche wieder einsetzen.

Jörg Schieb

Startseite