Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

So geht es leichter Sicherer im Netz Surfen

Es vergeht kaum noch eine Woche, in der nicht neue, teilweise besorgniserregende Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt werden. Microsoft hat eine neue Software ins Netz gestellt, die zumindest eine Lücke stopft.
  • Jörg Schieb

Es vergeht kaum noch eine Woche, in der nicht neue, teilweise besorgniserregende Sicherheitslücken im Internet Explorer entdeckt werden. Erst kürzlich wurde die Möglichkeit des so genannten „URL Spoofing“ bekannt. Dieser Trick erlaubt es Hackern, Datensurfer auf getürkte Webseiten zu entführen.

Die Entführung bleibt unbemerkt, da die im Explorer gezeigte Webadresse (URL) nicht mit der geladenen Webseite übereinstimmt. Auch Microsoft warnt jetzt vor diesem Sicherheitsleck und hat ein Software ins Netz gestellt, die diese Lücke stopft. Den „Patch“ gibt es kostenlos unter www.sogehtsleichter.de/iepatch. Es wird dringend empfohlen, die Software zu installieren.

Startseite
Serviceangebote