Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Stabile Version vorgestellt VMWare Fusion für Mac ist fertig

Virtualisierungs-Spezialist VMWare hat eine stabile Version von VMWare Fusion für Intel-Macs vorgestellt.

Laut Dan Chu von VMWare sollen Mac-Anwender mit VMWare Fusion in der Lage sein, andere PC-Software nahtlos auf Intel-Macs laufen zu lassen. Minimierte Windows-Applikationen legen sich wie bei der Konkurrenz von Parallels in die Docking-Leiste von Mac OS X. Ebenso sollen 32- und 64-Bit-Betriebssysteme gleichermaßen laufen. Mitunter können Anwender die iSight-Kamera in Windows nutzen.

Nun dürfte Parallels, der bisherige Klassen-Virtualisierungs-Primus für Mac, eine ernsthafte Konkurrenz bekommen haben. VMWare gibt an, dass die Beta-Variante der Software seit Dezember 2006 über 250.000 Mal heruntergeladen wurde. Mehr Informationen zu VMWare Fusion finden Sie auf der offiziellen Seite. Das Virtualisierungs-Programm schlägt mit zirka 80 US-Dollar zu Buche. (jdo)

In Kooperation mit:
Startseite
Serviceangebote