Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unternehmen will Wandel in der Handy-Nutzung anstoßen E-Plus geht mit neuer Preisrunde in Offensive

Seite 2 von 2:

Die neuen Tarife für Festnetzgespräche haben zwei Stoßrichtungen. Zum einen will E-Plus damit Tarife seines kleineren Konkurrenten O2 Deutschland angreifen, bei dem die Kunden innerhalb eines kleinen Radius um den Wohnsitz verbilligte Gespräche mit dem Handy ins Festnetz zu drei Cent führen können. Zum anderen verspricht sich E-Plus, den Festnetzanbietern in Deutschland Marktanteile abnehmen zu können, indem die Kunden vermehrt über Handys telefonieren.

"Wir wollen einen grundsätzlichen Wandel in der Handy-Nutzung anstoßen", sagte E-Plus-Chef Uwe Bergheim. Langfristig könnte jedes zweite Telefongespräch über Mobiltelefone abgewickelt werden. E-Plus hatte bereits im vergangenen Jahr für wenige Wochen die Tarife für Gespräche ins Festnetz gesenkt. Die Kunden hätten damals ihre Handys deutlich häufiger genutzt, teilte das Unternehmen ohne Bekanntgabe weiterer Details mit.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen