Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Industrie 4.0 – Schritt halten mit der Zukunft
Ein Roboter als Pizzabäcker

Mussten die Maschinen vor Jahren noch mühsam programmiert werden, lernen sie heute selbst.

(Foto: imago/Eckhard Stengel)

Künstliche Intelligenz Bundesregierung entwirft Masterplan für das Roboter-Zeitalter

Die Bundesregierung macht sich daran, eine Strategie für den Umgang mit intelligenten Maschinen zu erarbeiten. Deutschland hat viel aufzuholen.
01.05.2018 - 19:43 Uhr
Mussten die Maschinen vor Jahren noch mühsam programmiert werden, lernen sie heute selbst. Quelle: Deutsche Messe AG Hannover
Roboter von Bosch

Mussten die Maschinen vor Jahren noch mühsam programmiert werden, lernen sie heute selbst.

(Foto: Deutsche Messe AG Hannover)

Berlin, Brüssel Es war eine kleine Sensation, als Garri Kasparow gegen Deep Blue verlor. Dass der Rechner der Computerfirma IBM den Schachweltmeister in sechs Partien schlug, ist mittlerweile mehr als 20 Jahre her. Damals mussten noch Programmierer selbst während des Wettkampfs dafür sorgen, dass Deep Blue aus Fehlern lernt und auf die Züge Kasparows angemessen reagiert.

Heute bringen sich Computer die Schachzüge selbst bei. Sie lernen hinzu – und zwar in atemberaubender Geschwindigkeit. 

Die Erforschung des maschinellen Lernens hat rasante Fortschritte gebracht. Die fast grenzenlosen Einsatzmöglichkeiten dieser und anderer Formen von künstlicher Intelligenz (KI) beflügeln die unternehmerische Fantasie: Assistenten, die auf Fragen von Kunden besser und schneller als Menschen antworten können, bessere Personalentscheidungen auf Basis massenhaft vorliegender Daten, die exakte Bestimmung von Liefermengen anhand von Erfahrungswerten und sich automatisch anpassender Prognosen – all das scheint greifbar. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%