Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Apple Ein Löwe und andere Neuheiten

Den Start des neuen Mac-Betriebssystems OS X 10.7 „Lion“ hatte Apple bereits in der Nacht zu Mittwoch angekündigt. Jetzt mehren sich die Hinweisen, dass das nicht die einzige Neuheit bleiben wird.
Kommentieren
Apple spannt seine Fans auf die Folter. Quelle: Reuters

Apple spannt seine Fans auf die Folter.

(Foto: Reuters)

New York Apple spannt seine Fans mal wieder auf die Folter: Gegen Mittwochmittag deutscher Zeit war der Online-Shop geschlossen und ein gelbes Post-it versprach „Wir sind bald zurück“. Für Apple-Kenner ist dies das untrügliche Zeichen, dass neue Produkte in den Verkauf gehen.

Apple-Manager Tim Cook hatte bereits am Vortag nach der Vorlage von Rekordzahlen verraten, dass die angekündigte Neuauflage des Mac-Betriebssystems namens „Lion“ endlich zu haben sein wird. Die Software für Notebooks und Desktop-Computer übernimmt etliche Bedienfunktionen vom erfolgreichen Tablet-Computer iPad. Die Technologie-Website „All Things Digital“ spekulierte, dass überdies neue MacBook Air an den Start gehen könnten.

Im Herbst kommt dann iOS 5, das neue Betriebssystem für die mobilen Geräte iPhone, iPad und iPod Touch. Zudem startet iCloud – ein Dienst, mit dem Nutzer unter anderem ihre Musik zentral auf Internet-Rechnern speichern und von überall aus abrufen können.

Auch die Neuauflage des Apple-Smartphones ist überfällig. Cook deutete an, dass das iPhone fünf wie bereits in Medien spekuliert im dritten Quartal kommen dürfte. „Wir haben einen Übergang bei einem Produkt, über den wir noch nicht reden können“, sagte er kryptisch bei einer Telefonkonferenz am Dienstag.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Apple: Ein Löwe und andere Neuheiten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote