Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bericht Europäischer Rechnungshof: Digitalisierung in der EU-Industrie uneinheitlich

Der Europäische Rechnungshof bemängelt „unterschiedliche Geschwindigkeiten“ bei der Digitalisierung der Industrie. Deutschland bekommt Lob.
22.09.2020 - 12:15 Uhr Kommentieren
Die Digitalisierung in der EU soll Schätzungen zufolge einen Jahresumsatz von mehr als 110 Milliarden Euro einbringen. Quelle: dpa
Fabrikarbeit mit dem Tablet

Die Digitalisierung in der EU soll Schätzungen zufolge einen Jahresumsatz von mehr als 110 Milliarden Euro einbringen.

(Foto: dpa)

Luxemburg Bei der Digitalisierung der europäischen Industrie gibt es nach Ansicht des Europäischen Rechnungshofes große Unterschiede. Zwar habe diese in den vergangenen Jahren Fortschritte gemacht.

Es gebe aber „unterschiedliche Geschwindigkeiten“ bei Ländern, Regionen und Branchen, außerdem Unterschiede zwischen großen sowie kleinen und mittleren Unternehmen, stellte der Rechnungshof in einem am Dienstag vorgestellten Bericht fest.

„Die Akzeptanz der digitalen Transformation ist für unsere europäischen Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um auf globaler Ebene wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagte die zuständige Rechnungsprüferin Iliana Iwanowa. „Schätzungen zufolge könnte die Digitalisierung in der EU einen Jahresumsatz von mehr als 110 Milliarden Euro erbringen.“

Für ihren Bericht untersuchten die Prüfer die Lage in vier EU-Mitgliedstaaten, darunter Deutschland. Die Digitalisierung sei in der Bundesrepublik gut vorangekommen, urteilten sie. Größte Herausforderung sei die digitale Infrastruktur, besonders „die relativ geringe Abdeckung mit festen Netzen mit sehr hoher Kapazität“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Wie die Heizungsbranche die Digitalisierung gemeistert hat

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Bericht: Europäischer Rechnungshof: Digitalisierung in der EU-Industrie uneinheitlich"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%