Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bundesanstalt betreibt Digitalfunk

Die Bundesanstalt für den Digitalfunk wird künftig den Aufbau und Betrieb eines Digitalfunknetzes in Deutschland betreiben.

dpa BERLIN. Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben werden möglichst rasch mit leistungsfähigen digitalen Kommunikationssystemen ausgestattet, die den veralteten Analogfunk ersetzen.

Das hat das Bundeskabinett bereits am Mittwoch beschlossen. Nach Angaben der Bundesregierung verbessert ein digitales Funknetz die Kommunikation, weil es Sprachübertragung und Datenkommunikation innerhalb eines gemeinsamen Netzes sicherstelle. Digitale Funksysteme gewährleisteten die Funkversorgung auch dann, wenn eine große Zahl von unterschiedlichen Polizei- und Rettungskräften an einem Ort zum Einsatz komme. Bei einem großen Unglück stellten leistungsfähige Leitstellen sicher, dass Landespolizei, Bundesgrenzschutz, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk auf engstem Raum miteinander über Funk kommunizieren könnten.

Die digitale Funktechnik erfülle außerdem wichtige operativ-taktische Anforderungen, wie Abhörsicherheit, Übertragung von Daten zusätzlich zur Sprachübertragung, bundesweite Kommunikation, direkte Einzelverbindungen mit anderen Funkteilnehmern oder Teilnehmern im öffentlichen Netz.

Startseite
Serviceangebote