Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chipbranche Globalwafers gibt Siltronic-Aktionären zwei Wochen mehr Zeit für Annahme des Übernahmeangebots

Siltronic-Aktionäre haben nun bis zum 10. Februar Zeit, das Übernahmeangebot von Globalwafers anzunehmen. Die Annahmeschwelle wurde gesenkt.
25.01.2021 Update: 25.01.2021 - 12:34 Uhr Kommentieren
Das Unternehmen ist derzeit die Nummer drei auf dem Weltmarkt für Siliziumscheiben (Wafers) zur Herstellung von Computerchips. Quelle: Reuters
Globalwafers

Das Unternehmen ist derzeit die Nummer drei auf dem Weltmarkt für Siliziumscheiben (Wafers) zur Herstellung von Computerchips.

(Foto: Reuters)

München Die Aktionäre des Münchner Chip-Zulieferers Siltronic bekommen zwei Wochen mehr Zeit zur Entscheidung über die Annahme des 4,35 Milliarden Euro schweren Übernahmeangebots der taiwanischen Globalwafers. Der größere Konkurrent will sich nun mit mehr als 50 Prozent der Siltronic-Aktien begnügen, wie er am Montag mitteilte. Bisher waren es 65 Prozent. 36,95 Prozent hat Globalwafers bereits sicher.

Mit der Senkung der Annahmeschwelle verlängert sich die Frist, in der die Aktionäre über einen Verkauf entscheiden können, bis zum 10. Februar. Globalwafers-Chefin Doris Hsu erklärte, dies sei das letzte Wort Spekulationen auf eine erneute Erhöhung lohnten nicht.

Die Taiwaner haben das Angebot bereits zweimal angehoben, von ursprünglich 125 bis auf 145 Euro je Aktie. Das sei aber das „endgültige“ Angebot, mehr werde man nicht zahlen, hatte Hsu bereits am Wochenende betont.

Einige Siltronic-Anleger bekommen offenbar Zweifel, dass Globalwafers sein Ziel erreicht: Die im MDax notierte Siltronic-Aktie bröckelte bis auf 140,95 Euro ab – dabei winken den Anteilseignern einschließlich einer Dividende von zwei Euro, die noch vor der Übernahme gezahlt werden soll, insgesamt 147 Euro.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Hsu machte den Siltronic-Aktionären klar, dass es keinen zweiten Anlauf geben werde, wenn die Übernahme scheitere: Dann würde Globalwafers „stattdessen alternative Wachstumspläne verfolgen, die sich in einem fortgeschrittenen Planungsstadium befinden“.

    In den nächsten drei Jahren werde es auch keinen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit Siltronic geben, im Zuge dessen Globalwafers ein weiteres Kaufangebot vorlegen müsste. Damit würde es sich auch nicht lohnen, die Aktien vorerst zu behalten und auf eine spätere, höhere Abfindung zu setzen. NordLB-Analyst Thorsten Strauß empfahl, die Offerte anzunehmen: Spekulationen auf eine weitere Aufstockung des Angebots seien „hochriskant“, schrieb er.

    Globalwafers ist derzeit die Nummer drei auf dem Weltmarkt für Siliziumscheiben (Wafers) zur Herstellung von Computerchips. Zusammen mit der Nummer vier, Siltronic, wollen die Taiwaner zum japanischen Weltmarktführer Shin-Etsu aufschließen, der auf 30 Prozent Marktanteil kommt. Gerade die deutschen Autobauer klagen derzeit über eine Knappheit von Chips, die sie brauchen. Einige haben bereits die Produktion gedrosselt.

    Mehr: Milliardendeal in der Chipindustrie: Siltronic steht vor Verkauf nach Taiwan

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Chipbranche - Globalwafers gibt Siltronic-Aktionären zwei Wochen mehr Zeit für Annahme des Übernahmeangebots
    0 Kommentare zu "Chipbranche: Globalwafers gibt Siltronic-Aktionären zwei Wochen mehr Zeit für Annahme des Übernahmeangebots"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%