Chrome OS Google kündigt Chrome-Rechner für 2011 an

Google hat mit dem CR-48 ein erstes Netbook mit Chrome OS angekündigt und weitere Details zu seinem linuxbasierten Betriebssystem verraten. Das CR-48 soll in Kürze an erste Entwickler ausgeliefert werden, zu kaufen geben wird es das Gerät aber nicht.
  • Jörg Thoma
Kommentieren
Google setzt mit Chrome OS vor allem auf Geschwindigkeit. Quelle: Reuters

Google setzt mit Chrome OS vor allem auf Geschwindigkeit.

(Foto: Reuters)

BERLIN. Chrome OS wird gegenwärtig für mobile Geräte, vornehmlich Netbooks, konzipiert. Das linuxbasierte Betriebssystem bietet die webbasierte Chrome-Oberfläche. Die erste Einrichtung eines Netbooks mit Chrome OS soll nur rund 60 Sekunden dauern. Die Anmeldung am Gerät erfolgt in vier Schritten, was auch das Einspielen von Updates einschließt.

Über Verified Boot wird der Kern des Systems in der Firmware eingebettet. Beim Start werden die Teile von Chrome OS überprüft, die auf der Festplatte gelagert sind. Entdeckt Chrome OS dabei Fehler, spielt es automatisch ein verstecktes Backup ein, um die Sicherheit des Gesamtsystems zu gewährleisten.

Schneller Start und schnelles Aufwachen

Neben einem schnellen Start haben die Entwickler auch das Aufwachen aus dem Schlafmodus beschleunigt. Google zeigte, dass das System innerhalb von Sekundenbruchteilen nach dem Aufklappen bereit und im Netz war.

Chrome OS ist als Mehrbenutzersystem konzipiert. Mehrere Benutzer können ein Gerät unabhängig voneinander verwenden. Ein Gastzugang steht ebenfalls zur Verfügung, dessen Daten beim Abmelden vollständig gelöscht werden. Alle Benutzerdaten sind verschlüsselt und können weder von anderen Benutzern noch extern eingesehen werden.

Chrome OS soll auch offline zu benutzen sein. Apps werden gecacht und stehen lokal zur Verfügung, ebenso wie die Google Google-Docs-Dienste. etwa sollen später offline geschriebene Texte automatisch über die Google-Cloud synchronisieren, wenn das Gerät wieder mit dem Netz verbunden ist. Dokumente können über Cloud-Print an entfernte Drucker verschickt werden. Cloud-Print befindet sich gegenwärtig in der Beta-Phase.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Chrome OS - Google kündigt Chrome-Rechner für 2011 an

0 Kommentare zu "Chrome OS: Google kündigt Chrome-Rechner für 2011 an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%