Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Computerspielebranche in Deutschland Verspielte Chance

Computerspiele haben sich zum Milliardengeschäft entwickelt. Heute startet mit der Gamescom die weltgrößte Spielemesse in Köln. Doch Deutschland droht auch in diesem digitalen Wachstumsmarkt alle Chancen zu verpassen.
18.08.2016 - 06:10 Uhr

Das Zeitalter der Virtual-Reality-Brille ist endgültig angebrochen

Köln Fast 142 Milliarden Euro Umsatz weltweit, davon knapp drei Milliarden in Deutschland – und das alles bei oft zweistelligen Zuwachsraten Jahr für Jahr. Die Dynamik auf dem Markt für Computer- und Videospiele lässt sich mit dem Begriff Sonderkonjunktur nur unzureichend beschreiben. Allein in Deutschland vertreiben sich 30 Millionen Menschen regelmäßig mit digitalen Spielen die Zeit. Kein Wunder, dass die Veranstalter der Spielemesse Gamescom in Köln ab heute 340.000 Besucher erwarten. Die viertägige Veranstaltung ist, wie ein wichtiges Fußballfinale, seit Wochen ausverkauft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Computerspielebranche in Deutschland - Verspielte Chance
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%