Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Die neue Netztechnik HSDPA Software beschleunigt UMTS-Netze

Seite 2 von 4:

Mikael Bäck, verantwortlicher Manager für UMTS-Netztechnik beim schwedischen Netzausrüster Ericsson ist in diesem Punkt optimistischer: Ab der zweiten Jahreshälfte werden PC-Einsteckkarten auf den Markt kommen, die 3,6 Megabit pro Sekunde unterstützen. Auf der 3GSM-Messe in Cannes demonstrierte Ericsson gar mit einem für den kommerziellen Einsatz konzipierten Netz Übertragungsraten von 11 Megabit pro Sekunde.

Im Rennen um HSDPA mischt auch der deutsche Siemens-Konzern kräftig mit. Siemens präsentierte als erster Netzausrüster neben entsprechender Netztechnologie auch eine HSDPA-Karte für Notebooks, die Übertragungsraten bis zu zwei Megabit pro Sekunde unterstützt. Damit beansprucht Siemens für sich, als erster Anbieter, "eine komplette Lösung" bis hin zum Endkunden zu haben.

Seite 1234Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote