Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

E-Government-Portal Thüringen führt als erstes Bundesland einen Verimi-Login ein

Thüringen ist das erste Bundesland, das sein E-Government-Portal für einen privaten Anbieter öffnet. Verimi-Nutzer können sich ab sofort einloggen.
Update: 30.09.2019 - 16:22 Uhr Kommentieren
Die Kooperation mit der Identitätsplattform Verimi ist Bestandteil von Thüringens Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes. Quelle: Reuters
Login via Smartphone

Die Kooperation mit der Identitätsplattform Verimi ist Bestandteil von Thüringens Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Thüringens Bürger können sich ab sofort mit einem Verimi-Account online in ihr Servicekonto einloggen, um Verwaltungsdienste wahrzunehmen und Online-Formulare vorab auszufüllen. Damit öffnet der Freistaat als erstes Bundesland sein E-Government-Portal für einen privaten Authentifizierungs-Anbieter. Die entsprechenden Verträge waren bereits Ende Januar dieses Jahres unterzeichnet worden.

Der Zugang erfolgt entweder über die im Verimi-Account hinterlegte E-Mail-Adresse samt Passwort oder via Handynummer. Verimi bietet als Kooperationspartner der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefónica deren Mitte August gestarteten Dienst Mobile Connect als Login-Variante an. Der Login-Prozess kann durch einen zweiten Faktor, zum Beispiel die Abfrage eines biometrischen Merkmals wie eines Fingerabdrucks über das Smartphone zusätzlich abgesichert werden.

„Wir werden in Deutschland mit unseren Digitalisierungsprojekten und den darin investierten Milliarden scheitern, wenn wir es nicht schaffen, den Bürgerinnen und Bürgern Konzepte für sichere und nutzerfreundliche Verwaltungsanwendungen zu bieten“, sagte Hartmut Schubert, Thüringens Finanzstaatssekretär und CIO.

Die Kooperation mit der Identitätsplattform Verimi ist Bestandteil von Thüringens Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes, mit dem künftig ein Nutzerkonto für alle Verwaltungsdienstleistungen entstehen und Bürger einen leichteren Zugang zur digitalen Verwaltung erhalten sollen. Mit dem in der vergangenen Legislaturperiode beschlossenen Online-Zugangsgesetz hat sich die Bundesregierung dazu verpflichtet, bis 2022 alle 575 Verwaltungsdienstleistungen in Deutschland digital anzubieten.

Ein privater Identitätsanbieter muss bei der Kooperation mit einer Behörde hohe Sicherheitsstandards erfüllen, beispielsweise die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sicherstellen. Verimi erfüllt dieses Kriterium und nutzt zur Authentifizierung den offenen Standard OpenID-Connect. Eine Kontrolle des Verfahrens ist somit jederzeit möglich.

Neben der Nutzung in der digitalen Verwaltung kann der Verimi-Login als eine Art Generalschlüssel bei Portalen und Diensten teilnehmender Unternehmen verwendet werden. Zu den Gesellschaftern des 2017 gegründeten Berliner Unternehmens gehören unter anderem die Deutsche Bank, die Allianz, die Deutsche Bahn, die Deutsche Telekom, Daimler, Volkswagen, Lufthansa, der Medienkonzern Axel Springer und seit Anfang des Jahres auch der Elektronik-Riese Samsung.

Die deutsche Identitätsplattform versteht sich als Gegengewicht zu den Tech-Riesen Facebook und Google, die bereits seit längerer Zeit als Identitätsprovider agieren, jedoch auf Grund ihres Umgangs mit persönlichen Daten der Nutzer immer wieder in der Kritik stehen. Mit der Veröffentlichung der neuen Betriebssystemversion iOS 13 hat zudem auch Apple einen eigenen Login-Dienst eingeführt.

„Wir denken, dass das Schmieden einer deutschen Login-Allianz unbedingt angegangen werden sollte, um eine möglichst starke Position gegenüber den amerikanischen Konkurrenten zu schaffen“, sagte Schubert.

Verimi konkurriert in Deutschland mit der Plattform NetID, hinter der die Fernsehkonzerne Pro Sieben Sat 1 und RTL sowie United Internet mit seinen Marken GMX und Web.de stehen.

Mehr: Samsung ist das neueste Mitglied der deutschen Login-Allianz. Verimi bietet eine Art Generalschlüssel für Online-Portale und -Dienste an.

Startseite

Mehr zu: E-Government-Portal - Thüringen führt als erstes Bundesland einen Verimi-Login ein

0 Kommentare zu "E-Government-Portal: Thüringen führt als erstes Bundesland einen Verimi-Login ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.