Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ex-Frau von Jeff Bezos MacKenzie Bezos will Milliarden spenden, „bis der Safe leer ist“

Nach ihrer Scheidung vom Amazon-Chef will MacKenzie Bezos mindestens die Hälfte ihres Milliardenvermögens spenden. Sie trat der Initiative „The Giving Pledge“ bei.
Kommentieren

Bezos Ex-Frau spendet die Hälfte ihres Vermögen

New York MacKenzie Bezos will nach ihrer Scheidung von Amazon-Gründer Jeff Bezos mehr als die Hälfte ihrer 36,6 Milliarden US-Dollar spenden, die ihr nach der Trennung zukommen. Das teilte die langjährige Ehefrau und Mutter der gemeinsamen vier Kinder mit.

Die 49-Jährige, die mit ihrem Mann Jeff Bezos einst den Geschäftsplan für Amazon ausgearbeitet hatte und heute als Schriftstellerin erfolgreich ist, hat sich der von den Milliardären Warren Buffett und Bill Gates gegründeten Organisation „The Giving Pledge“ angeschlossen. Damit verpflichtet sich MacKenzie Bezos, mindestens 50 Prozent ihres Vermögens zu Lebzeiten oder im Testament guten Zwecken zur Verfügung zu stellen.

„Ich habe eine unverhältnismäßig große Menge an Geld zu teilen“, erklärte sie ihre Entscheidung. Sie will das Geld noch zu Lebzeiten abgeben und sich aktiv darum kümmern. „Und ich werde dabei bleiben, bis der Safe leer ist“, erklärte sie.

Das Ehepaar Bezos hatte im Januar seine Trennung bekanntgegeben, nachdem eine außereheliche Beziehung des Amazon-Chefs an die Öffentlichkeit gedrungen war.

Für die Hilfe-Empfänger ist die Trennung eine gute Nachricht: Jeff Bezos ist zwar der reichste Mann der Welt mit einem Vermögen von geschätzten 114 Milliarden Dollar, hat aber bisher kaum mit größeren Spenden von sich reden gemacht. Lieber steckt er sein Geld in seine Kindheitsträume – wie etwa die Raumfahrt.

„The Giving Pledge“ haben sich bereits viele Milliardäre und Multimilliardäre angeschlossen. Zu den bekanntesten Namen gehören außer Buffett und Gates auch Richard Branson, Michael Bloomberg, Steve Case, Hasso Plattner, Diane von Fürstenberg und Nicolas Berggruen.

Mehr: Jeff Bezos hat sich mit seiner Ex-Frau über eine Aufteilung ihres gemeinsamen Vermögens geeinigt.

Startseite

Mehr zu: Ex-Frau von Jeff Bezos - MacKenzie Bezos will Milliarden spenden, „bis der Safe leer ist“

0 Kommentare zu "Ex-Frau von Jeff Bezos: MacKenzie Bezos will Milliarden spenden, „bis der Safe leer ist“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote