Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Filmbranche Amazon steht kurz vor dem Kauf der MGM Studios

Die Übernahme der James-Bond-Studios könnte noch diese Woche offiziell werden. Mit dem Zukauf will der Online-Händler sein Streaming-Geschäft stärken.
24.05.2021 - 21:48 Uhr Kommentieren
Dem Hollywood-Studio MGM gehört unter anderem die gesamte James-Bond-Filmbibliothek. Quelle: AP
James-Bond-Film „Spectre“

Dem Hollywood-Studio MGM gehört unter anderem die gesamte James-Bond-Filmbibliothek.

(Foto: AP)

New York Der Onlinehändler Amazon steht nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ kurz vor dem Kauf der berühmten MGM Studios in Hollywood. Danach könnte der neun Milliarden Dollar schwere Deal noch diese Woche offiziell verkündet werden. Damit würde Amazon sein Streaming-Geschäft stärken.

Für den Konzern aus Seattle wäre der MGM-Kauf die größte Übernahme nach der Supermarktkette Whole Foods, für die Amazon vor vier Jahren 13,7 Milliarden Dollar hingelegt hat. Für Hollywood wäre es der größte Eintritt eines Technologiekonzerns.

Die Übernahme fiele in eine Zeit, in der die US-Medienlandschaft in Aufruhr ist. Vergangene Woche hatte der Telekommunikationsriese AT&T bekanntgegeben, dass er sein erst vor drei Jahren übernommenes Mediengeschäft von Time Warner mit Discovery zusammenlegt. Vor allem wegen des starken Wettbewerbs im Streaming suchen die Medienkonzerne verzweifelt nach Inhalten, mit denen sie die Abonnenten an ihre Plattformen binden können.

Netflix und Disney+ sind bisher in den USA die größten Streaming-Anbieter. Amazon bietet seine Streaming-Plattform seinen 200 Millionen Kunden von Amazon Prime an.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mit MGM würde Amazon eine Institution in Hollywood übernehmen. Dem 1924 gegründeten Hollywood-Studio, das für sein Firmenlogo mit dem brüllenden Löwen bekannt ist, gehört unter anderem die gesamte James-Bond-Filmbibliothek ebenso wie die Rechte an „Rocky“ und „Pink Panther“. Zudem betreibt MGM den Kabelkanal Epix und produziert bekannte Fernsehserien wie „The Handmaid’s Tale“, „Fargo“ und „Vikings“.

    MGM – das letzte unabhängige große Hollywood-Studio  

    MGM ist bisher eines der wenigen unabhängigen Hollywood-Studios. Die Konkurrenz von Warner Bros. gehört noch zu AT&T, Fox zum Unterhaltungsriesen Disney, Universal zum Kabelkonzern Comcast und Paramount zum Medienkonzern Viacom CBS. Größter Aktionär von MGM ist der Hedgefonds Anchorage Capital, der nach der Finanzkrise ab 2010 in die strauchelnden MGM-Studios investierte.

    Bereits im Dezember hatte MGM die Investmentbanken LionTree und Morgan Stanley mit der Suche nach einem Käufer beauftragt. Die Entscheidung kam, nachdem das Studio noch im Jahr 2018 den damaligen CEO Gary Barber gefeuert hatte, weil der mit Apple über einen möglichen Verkauf für sechs Milliarden Dollar gesprochen hatte. Seitdem hatte MGM keinen einzelnen Vorstandsvorsitzenden mehr, sondern nur ein „Office of the CEO“ mit verschiedenen Top-Managern. Chairman ist Kevin Ulrich, Mitgründer von Anchorage Capital.

    MGM hatte wie viele andere Studios unter den geschlossenen Kinos während der Pandemie zu leiden. So wurde der Start der Blockbuster-Hoffnung „No Time to Die“ aus der James-Bond-Reihe mehrfach verschoben. Das Streaming dagegen boomte in der Zeit, in der alle zu Hause blieben.

    Deshalb investieren die Streaming-Häuser auch immer stärker in eigene Produktionen: Amazon etwa erhöhte seine Investitionen in eigene Inhalte vergangenes Jahr von 7,8 Milliarden Dollar auf 11 Milliarden Dollar. Mit dem Kauf von MGM würde sich der Konzern mit einem Schlag eine riesige Bibliothek sichern.

    Mehr: AT&T und Discovery: Die Folgen des Milliardendeals reichen bis auf den deutschen Markt

    Startseite
    Mehr zu: Filmbranche - Amazon steht kurz vor dem Kauf der MGM Studios
    0 Kommentare zu "Filmbranche: Amazon steht kurz vor dem Kauf der MGM Studios"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%