Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hitliste der digitalen Störenfriede Netsky der Star am Virenhimmel

Viren und Würmer haben weiterhin Zuwachsraten im Internet. Der Star des letzten Monats war unangefochten der Netsky-Wurm und seine verschiedenen Varianten.

hiz DÜSSELDORF. Antivirenhersteller wie Sophos stellen jeden Monat eine Liste zusammen, in der die Viren und Würmer aufgelistet sind, die in dem aktuellen Zeitraum den größten Schaden angerichtet haben. Der Wurm Netsky mit seinen verschiedenen Varianten ist, wie schon im Vormonat, der absolute Top-Star. Fast 69 Prozent aller gefunden Schadensberichte gehen auf sieben verschiedene Versionen zurück. Da ist der Wurm Sober mit knapp 3 Prozent ein kleines Licht. Einen Grund für die weite Verbreitung von Netsky sieht Gernot Hacker, Director of Technology bei Sophos, in der Tatsache, dass der Autor des ursprünglichen Virus seinen Code im Internet veröffentlicht hat. „Dadurch können Nachahmer leicht neue Netsky-Varianten in die Welt setzen“, erklärt der Spezialist. Der Wurm nutzt die verseuchten Rechner als Ausgangsbasis für Angriffe auf verscheiden Internetseiten. je nach Variante kommt er als Anhang zu einer E-Mail, die vom User angeklickt werden muss oder er nistet sich über offene Schwachstellen des Internetbrowsers unbemerkt auf dem Rechner ein.

Ein Indikator für die ungebrochene Aktivität der Virenautoren ist die Tatsache, dass im allein im Monat April 740 neue Viren entdeckt wurden, das sind fast 25 pro Tag. Nach Aussagen von Gernot Hacker kennen aktuelle Virenprogramm die Signaturen von fast 90 000 verschiedenen Schädlingen. Die hohe Anzahl neuer Viren bedeutet aber auch, dass ein einigermaßen sicherer Schutz nur von der Software geboten werden kann, die permanent aktualisiert wird.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%