Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Internetunternehmen Yahoo Japan und Line Corp planen Fusion in Milliardenhöhe

Das unter dem ehemaligen Namen Yahoo Japan bekannte Unternehmen Z Holdings will mit dem dem Tech-Konzern Line Corp fusionieren. Auch Softbank wird an dem Deal beteiligt sein.
Kommentieren
Der Deal zwischen dem ehemaligen Yahoo Japan und Line Corp könnte noch diesen Monat zustande kommen. Quelle: AP
Yahoo

Der Deal zwischen dem ehemaligen Yahoo Japan und Line Corp könnte noch diesen Monat zustande kommen.

(Foto: AP)

Tokio Das unter dem ehemaligen Namen Yahooo Japan bekannte Internetunternehmen Z Holdings bestätigt Gespräche über eine 27-Milliarden-Dollar-schwere Fusion mit Line Corp. Mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten der Nachrichtenagentur Reuters, dass der Deal gegen Ende des Monats zustande kommen könnte und dass Softbank und Naver Corp zu gleichen Teilen beteiligt sein würden, Softbank allerdings die Führung übernehme.

Softbank gehört die Hälfte der Z Holdings, Naver Corp ist der Mutterkonzern des Technologie-Unternehmens Line Corp. Line sagte in einer Erklärung, es sei wahr, dass es Möglichkeiten zur Verbesserung seines Unternehmenswertes erwäge, aber es sei nichts entschieden. Ein Deal würde die Betreiber der zwei größten Bezahl-Apps Japans zusammenbringen, da sich das Land auf bargeldlose Zahlungen umstellt.

Mehr: Yusaku Maezawa will zum Mond fliegen. Geschäftlich lief es jedoch zuletzt schlechter für ihn. Nun verkauft er die Mehrheit seiner Firma Zozo an Yahoo Japan.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Internetunternehmen: Yahoo Japan und Line Corp planen Fusion in Milliardenhöhe"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.