Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Iomega-Speicherprotz im Turbomodus

Die Iomega Mini-Speichsticks gibt es jetzt mit schnellem USB 2.0-Anschluss und 1GB Kapazität. Die USB 2.0 Varianten ist bis zu neun Mal schneller als bisherige USB 1.1 Speichersticks, verspricht Iomega.
USB 2.0 Speicherstick Iomega-Mini mit 1 GB Kapazität

USB 2.0 Speicherstick Iomega-Mini mit 1 GB Kapazität

pos DÜSSELDORF. Der neue, durch ein Passwort geschützte, 1-GB-Mini-Speicherstick wird für 399 Euro angeboten. Er wiegt 15 Gramm und bietet laut Iomega (bekannt geworden durch seine Zip-Laufwerke) Übertragungsraten von 9 MB pro Sekunde, ist also auch gut für hochwertige Videoclips oder andere Multimdia-Daten geeignet. Die Außenhaut des Laufwerks verfügt über ein Sichtfenster, in das der Nutzer beispielsweise ein Bild oder seine Adresse stecken kann.

Integriert ist die Iomega Active Disk-Technologie. Active Disk-Softwaretitel sind so entwickelt, dass sie automatisch gestartet werden können, sobald das Laufwerk mit einem kompatiblen PC verbunden ist. Sie müssen nicht installiert werden und hinterlassen keine Installationsreste am Gast-PC. Das Programm sorgt auch dafür, dass die Arbeit des Mini-Users auf dem Mini gespeichert wird und nicht auf der lokalen PC-Festplatte. Der Active Disk-Treiber muss nur einmal installiert werden und ist auf Computern mit IomegaWare bereits vorhanden. Active Disk-Titel gibt es zum Download auf der Iomega Webseite unter www.iomega-activedisk.com.

USB-Speichersticks gewinnen immer mehr Freunde als mobile - und mittlerweile fast überall problemlos anschließbare - Datentresore und Arbeitsspeicher. USB-Sticks werden an einen USB-Port angesteckt und in der Regel vom Betriebssystem sofort als normales Wechsellaufwerk eingebunden.

Startseite
Serviceangebote