Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kinofilme über das Internet T-Online bietet Filme zum Brennen auf DVD an

T-Online hat am Donnerstag einen neuen Service gestartet, mit dem Internet-Nutzer Kinofilme über das Internet kaufen und legal auf DVD brennen können.

dpa DARMSTADT. Der Online Filmverleih aus dem Hause Deutsche Telekom biete als erster Anbieter in Deutschland einen „Download-to-Burn“-Service an, teilte das Unternehmen in Darmstadt mit. T-Online arbeitet dabei mit dem Hollywood-Studio Universal zusammen, weitere Filmstudios sollen folgen.

Bei der Brenn-Option setzt T-Online auf die Technologie fluxdvd, die ursprünglich an der dänischen Aarhus University entwickelt wurde und von dem deutschen Unternehmen Ace Gmbh lizenziert wird. Damit können die T-Online-Kunden die Filme auf jedem handelsüblichen DVD- Player ohne einen Computer abspielen. Die Technologie wird auch vom französischen Pay-TV-Kanal Canalplay verwendet. Ein Kopierschutz, der auf dem Windows Media DRM von Microsoft aufsetzt, soll sicherstellen, dass die Kunden nur eine Kopie des heruntergeladenen Films brennen.

Die Filme erscheinen nach Angaben von T-Online gleichzeitig zum DVD-Verkaufsstart und sollen in der Regel günstiger als im Handel angeboten werden. Die Dvds kosten zwischen fünf und 15 Euro. Das Kaufangebot stehe, anders als das Leihgeschäft, auch Kunden anderer DSL-Provider offen.

Startseite
Serviceangebote