Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lastschrift oder Rechnung beliebt Online-Einkäufer zahlen am liebsten offline

Internet-Shopper haben immer noch Bedenken gegen Online-Bezahlmethoden und begleichen ihre Einkäufe am liebsten per Lastschrift oder Rechnung.

Reuters FRANKFURT. Wie eine am Donnerstag veröffentlichte Umfrage der Universität Karlsruhe und der Unternehmensberatung Mummert Consulting ergab, haben 70 % der Nutzer ihre Internet-Einkäufe per Lastschrift, 68 % per Rechnung bezahlt. Die beliebteste Zahlmethode über das Internet ist die Online-Lastschrift, die rund die Hälfte der Einkäufer schon einmal nutzten, gefolgt von der Kreditkarte mit 49 %. Über Inkasso oder Billingsysteme bezahlte mit 28 % fast jeder Dritte seine Rechnung.

Rund 85 % der Befragten wünschten sich eine stärkere Absicherung des Online-Bezahlens durch den Gesetzgeber, hieß es in der Studie weiter. So hätten zum Beispiel nur 25 % Vertrauen in die Sicherheit beim Bezahlen mit Kreditkarten über das Internet. Viele nutzten diese Zahlart aber dennoch wegen der einfachen Handhabung.

Startseite