Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Microsoft kauft Sicherheitssoftware-Firma Sybari

Der US-Softwarekonzern Microsoft übernimmt die auf Sicherheitssoftware gegen Computerviren und -würmer spezialisierte amerikanische Sybari Software Inc.

dpa REDMOND. Der US-Softwarekonzern Microsoft übernimmt die auf Sicherheitssoftware gegen Computerviren und -würmer spezialisierte amerikanische Sybari Software Inc. Das „Wall Street Journal“ bezifferte den Wert der Transaktion am Mittwoch nach Analystenschätzungen auf 140 Mill. Dollar bis 180 Mill. Dollar (142 Mill. Euro).

Microsoft hatte am Dienstag (Ortszeit) keinen Kaufpreis genannt. Sybari hat weltweit 10 000 Unternehmenskunden, deren Server und E-Mail-Systeme mit der Software der Gesellschaft gegen Attacken abgesichert werden.

Microsoft hatte bereits einige andere Sicherheitssoftware-Firmen übernommen. Der weltgrößte Softwarekonzern baut seine Aktivitäten in diesem Bereich angesichts der eskalierenden Viren- und anderen Attacken auf Computernetze und Personal Computer stark aus. Er tritt damit auch in direkte Konkurrenz zu führenden Sicherheitssoftware- Firmen wie Symantec und Mcafee.

Startseite
Serviceangebote