Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mobilfunkanbieter Drillisch-Aktionäre mit Mini-Dividende zufrieden

Die Aktionäre des Mobilfunkanbieters haben dafür gestimmt, für 2018 nur die gesetzliche Mindestdividende auszuzahlen und somit fast den gesamten Gewinn im Unternehmen zu belassen.
Kommentieren
Drillisch will mit der Mini-Dividende sicherstellen, dass bei der anhaltenden Frequenzauktion ausreichend Geld für die Ersteigerung von G5-Lizenzen vorhanden ist. Quelle: dpa
Drillisch

Drillisch will mit der Mini-Dividende sicherstellen, dass bei der anhaltenden Frequenzauktion ausreichend Geld für die Ersteigerung von G5-Lizenzen vorhanden ist.

(Foto: dpa)

BerlinDie Aktionäre des Mobilfunkanbieters haben sich auf der Hauptversammlung mit der vorgeschlagenen Mini-Dividende zufrieden gezeigt. Mit 99,6 Prozent der abgegebenen Stimmen sei der Antrag angenommen worden, für 2018 nur die gesetzliche Mindestdividende von fünf Cent je Aktie auszuzahlen und somit fast den gesamten Gewinn im Unternehmen zu belassen. Für 2018 ergebe sich damit eine Ausschüttungssumme von 8,8 Millionen Euro nach 282,8 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

Drillisch will mit der Mini-Dividende sicherstellen, dass bei der anhaltenden Frequenzauktion ausreichend Geld für die Ersteigerung von G5-Lizenzen vorhanden ist.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Mobilfunkanbieter: Drillisch-Aktionäre mit Mini-Dividende zufrieden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote