Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuentwicklung von Bosch Die virtuelle Tastatur wird Realität

Ein sogenannter Mikroscanner soll die übliche Tastatur ersetzen. Sensoren erfassen die Bewegungen der Nutzer, so dass das ganze System interaktiv ist. Doch das System vor einer schweren Bewährungsprobe.
27.02.2017 - 06:56 Uhr
Die klassische Tastatur bekommt Konkurrenz. Quelle: dpa
Kinder am Computer

Die klassische Tastatur bekommt Konkurrenz.

(Foto: dpa)

Stuttgart, München Für Millionen von Geschäftsreisenden ist es ein tägliches Ritual: Das Tablet rausgeholt, die Tastatur angedockt, so lässt sich auch unterwegs arbeiten. Wenn die Pläne von Bosch aufgehen, können Leute auf die Tastatur künftig verzichten. Der Stuttgarter Konzern stellt an diesem Montag auf dem Mobile World Congress in Barcelona ein elektronisches Bauteil vor, das virtuelle Bedienfelder auf beliebige Oberflächen projiziert.
„Wir steigen in eine völlig neue Produktklasse ein“, betont Stefan Finkbeiner. Der 51-Jährige ist Chef von Bosch Sensortec, der Chipsparte der Schwaben. In dem Unternehmen hat der weltgrößte Autozulieferer sein Geschäft mit jenen Halbleitern gebündelt, die nicht in Fahrzeuge eingebaut werden.

Drei von vier Smartphones weltweit bestückt Bosch mit mikroelektromechanischen Sensoren, kurz MEMS – häufig finden sie sich auch in Fitness-Armbändern. Konkurrenten sind Chipfirmen wie ST Microelectronics und Texas Instruments.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Neuentwicklung von Bosch - Die virtuelle Tastatur wird Realität
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%