Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ökonom und Soziologe Jeremy Rifkin Ein Reisender in Sachen Utopie

Die digitale Revolution ist kompliziert, aber der Ökonom und Soziologe Jeremy Rifkin lässt sie einfach erscheinen. Er hat eine Baukasten-Philosophie entwickelt, die weltweit Regierungen, Managern und Bürgern gefällt.
Sein Kosmos besteht aus Säulen – und einem sehr lebendigen Geschäftsmodell. Quelle: imago/El Mundo
Denker Jeremy Rifkin

Sein Kosmos besteht aus Säulen – und einem sehr lebendigen Geschäftsmodell.

(Foto: imago/El Mundo)

Düsseldorf Okay, Gespräche mit Jeremy Rifkin sind schwierig. Fragt man ihn, wie es denn auf der Messe Consumer Electronics in Las Vegas so war, dann antwortet er, dass er einen wichtigen Part bei der Eröffnungsveranstaltung erfüllt habe, dass die Aufmerksamkeit fürs Internet glücklicherweise weiter steige und dass es überhaupt um eine wunderbare neue Zeit gehe – und rattert anschließend die Kernpunkte seiner Theorie herunter.

Erstens, zweitens, drittens.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ökonom und Soziologe Jeremy Rifkin - Ein Reisender in Sachen Utopie

Serviceangebote