Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Online-Games Virtuelles Geld am Automaten

Mit Online-Games können geübte Spieler mittlerweile sogar Geld verdienen. Das virtuelle Einkommen kann an manchen Automaten zudem in echte Scheine umgewandelt werden.

HB DALLAS. Die rund 400 000 Spieler der Science-Fiction-Welt „Entropia Universe“ können ihre dort erworbenen PEDs (Project Entropias Dollar) an bestimmten Geldautomaten in Bargeld umtauschen. Dabei gibt es einen festen Umrechnungskurs vom PED zum US-Dollar. Um ihr Geld abzuheben, brauchen die Spieler eine Bankkarte des schwedischen Spieleherstellers MindArk. Bei Entropia Universe können die Spieler auch Gegenstände der virtuellen Welt mit Dollar kaufen. So erwarb ein Spieler im vergangenen Jahr für 100 000 Dollar eine eigene Raumstation.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite