Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Osnabrück Dialer-Prozess wird verlängert

Der Prozess um Internet-Betrug mit so genannten Autodialern am Landgericht Osnabrück wird verlängert.

dpa OSNABRÜCK. Das ursprünglich bis Anfang September geplante Verfahren muss wegen neuer Beweisanträge von Verteidigung und Staatsanwaltschaft mindestens bis zum 22. September fortgesetzt werden. Dies teilte das Landgericht am Freitag mit. Schon im Juni waren zwei der ursprünglich vier Angeklagten zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Insgesamt sollen die vier Angeklagten zwischen Juli 2002 bis Ende September 2003 rund zwölf Mill. Euro mit Computermanipulationen ergaunert haben. Dabei programmierten sie Einwahlprogramme, die sich ohne Wissen der Computerbenutzer über teuere 0 190-Nummern mit Servern verbinden ließen. Der im Mai begonnene Prozess gilt als bislang größtes Strafverfahren in Deutschland zur Internetkriminalität.

Startseite
Serviceangebote