Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Pixelpark sieht sich wieder im Plus

Der lange Zeit angeschlagene Internet-Dienstleister Pixelpark hat nach eigenen Angaben die Trendwende geschafft.
Pixelpark

Der Vorstandsvorsitzende der Pixelpark AG, Michael Riese (Archivbild).

dpa BERLIN. Der lange Zeit angeschlagene Internet-Dienstleister Pixelpark hat nach eigenen Angaben die Trendwende geschafft. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres habe Pixelpark im operativen Geschäft aller Voraussicht nach wieder schwarze Zahlen geschrieben, sagte Vorstandschef Michael Riese dem “Handelsblatt“.

Die Umsätze seien im Gesamtjahr 2004 um etwa 30 Prozent gestiegen. Genaue Zahlen will das Unternehmen erst im Juni vorlegen.

Im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres hatte Pixelpark bei einem Umsatz von 7,4 Mill. Euro noch 1,8 Mill. Euro Verlust gemacht. Der einstige Börsenliebling war nach dem Zusammenbruch des Neuen Marktes in eine schwere Krise geraten. Der langjährige Vorstandschef und Firmengründer Paulus Neef verließ das Unternehmen im Streit.

Startseite
Serviceangebote