Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Preiswerte Videoprojektoren fürs Heimkino Große Bilder an der Wand

Mit einer neuen Familie von Videoprojektoren will Hitachi ins Wohnzimmer einziehen.
Für das Filmerlebnis im Heimkino, Foto: Hitachi

Für das Filmerlebnis im Heimkino, Foto: Hitachi

hiz DÜSSELDORF. Die Hitachi Digital Media Group wird auf der CeBit mit dem PJ-LC5 einen Videoprojektor zeigen, der im unteren Preissegment angesiedelt ist. Entsprechend dem wachsenden Interesse an Projektorten für den Heimkinomarkt erweitert Hitachi damit seine Produktreihe. Der PJ-LC5 hat drei 0,55 Zoll LCD-Panels und erreicht damit eine Helligkeit von 1200 ANSI Lumen bei einem Betriebsgeräusch von nur 28dB (im Flüstermodus). Dabei soll die sogenannte Motion Adaptive Progressive Scan Technologie eine flimmerfreie Bildwiedergabe unterstützen. Durch unterschiedliche Anschluss- und Installationsmöglichkeiten können Spielkonsolen, Digitalempfänger, Videorecorder, DVD-Player und Rechner angeschlossen werden. Das Gerät wird ab April im Fachhandel erhältlich sein und etwa 1000 Euro kosten.

Startseite