Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

SAP investiert 100 Millionen Euro in Bürogebäude

Europas führender Softwarekonzern SAP errichtet am Firmensitz in Walldorf und im nahen St. Leon-Rot für rund 100 Mill. Euro neue Bürogebäude für 2 500 Mitarbeiter. Entsprechende Presseberichte bestätigte ein SAP-Sprecher.
SAP

Die Firmenzentrale von SAP in Walldorf.

dpa WALLDORF. Europas führender Softwarekonzern SAP errichtet am Firmensitz in Walldorf und im nahen St. Leon-Rot für rund 100 Mill. Euro neue Bürogebäude für 2 500 Mitarbeiter. Entsprechende Presseberichte bestätigte ein SAP-Sprecher.

Zwei Gebäude sollen vom Sommer an am Konzernstandort in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) entstehen. Ein dritter Komplex wird im nur wenige Kilometer entfernten St. Leon-Rot gebaut und soll bis Frühjahr 2006 fertig sein.

Nur ein Teil der Büroflächen soll nach Angaben des Unternehmens für neue Mitarbeiter genutzt werden. SAP wolle das neue Platzangebot auch nutzen, um die bisherige Raumsituation zu „entzerren“. Zudem sollen dort Mitarbeiter beschäftigt werden, die im Moment in angemieteten Büros untergebracht sind. Derzeit sind rund 10 000 Mitarbeiter in Walldorf und St. Leon-Rot beschäftigt. SAP-Vorstandschef Henning Kagermann hatte Ende Januar angekündigt, 2005 werde für SAP „ein Jahr der Investitionen“. Weltweit sollen 3 000 neue Stellen entstehen, aber nur rund 600 davon in Deutschland.

Startseite
Serviceangebote