Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Siemens: Benq übernimmt Schnurlostelefone nicht

Der taiwanesische Benq-Konzern wird nur das Mobiltelefongeschäft von Siemens, nicht aber die dazu gehörenden Schnurlostelefone übernehmen. Daher seien von dem Geschäft auch nur 6 000 Mitarbeiter betroffen, teilte die Siemens AG (München) in München mit.

dpa MüNCHEN. Der taiwanesische Benq-Konzern wird nur das Mobiltelefongeschäft von Siemens, nicht aber die dazu gehörenden Schnurlostelefone übernehmen. Daher seien von dem Geschäft auch nur 6 000 Mitarbeiter betroffen, teilte die Siemens AG (München) in München mit.

Die Weiterführung des Standorts Kamp- Lintfort sei ein wichtiges Kriterium bei der Suche nach einer Lösung für das Handygeschäft gewesen.

Startseite
Serviceangebote