Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Singapur überholt USA bei Nutzung der Informationstechnologie

Singapur hat die USA als das Land abgelöst, das die Informationstechnologie (IT) am wirksamsten und wirtschaftlich erfolgreichsten nutzt. Der Stadtstaat nimmt in einer Rangfolge für die IT-Nutzung und Ausschöpfung ihrer Möglichkeiten weltweit Platz eins ein.

dpa GENF. Singapur hat die USA als das Land abgelöst, das die Informationstechnologie (IT) am wirksamsten und wirtschaftlich erfolgreichsten nutzt. Der Stadtstaat nimmt in einer Rangfolge für die IT-Nutzung und Ausschöpfung ihrer Möglichkeiten weltweit Platz eins ein.

Die USA, die bisher führend waren, liegen jetzt auf Platz fünf hinter Island, Finnland und Dänemark. Das geht aus einer Untersuchung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Genf hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Die skandinavischen Staaten seien in Europa führend auf diesem Gebiet, weil sie ebenfalls glänzende Voraussetzungen geschaffen hätten. Deutschland fiel im Vergleich zum Vorjahr vom elften auf den 14. Platz zurück. Die Schweiz liegt auf Platz neun (7), Österreich rückte auf Platz 19 (21) vor.

Insgesamt wurden vom WEF zum vierten Mal über 100 Volkswirtschaften auf den Einfluss der Informationstechnologie auf ihre Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit hin überprüft. Die USA fielen allerdings zurück, weil die anderen deutlich aufholten, heißt es in der Studie. Singapur rückte an die Spitze, weil der Stadtstaat herausragende Möglichkeiten bei der Gesetzgebung für die Informationstechnologie (IT), beim Ausbau der Infrastruktur und der landesweiten Förderung dieser Technologie geschaffen habe, heißt es in der Beurteilung.

Das größte Potenzial für den Ausbau und die Nutzung der Informationstechnologie liege in Asien, schreibt das WEF weiter. Indien und China hätten das Potenzial, um schnell aufzuschließen. Dies gelte auch für zahlreiche osteuropäischen Staaten wie etwas Estland, Slowenien, Ungarn oder Tschechien. Während auch in Lateinamerika Fortschritte zu verzeichnen sind, nehmen afrikanische Länder weitgehend hintere Ränge ein.

Startseite
Serviceangebote