Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Softwarehersteller Streit um SAP-Aufsichtsrat: Hat ein Mitglied Stimmen gekauft?

Ein ehemaliger und ein aktueller Aufsichtsrat von SAP streiten vor Gericht. Es geht um viel Geld – und die Frage, ob es einen Deal mit Geschmäckle gegeben hat.
11.11.2020 - 04:09 Uhr
Ein ehemaliger und ein aktueller Aufsichtsrat von SAP streiten vor Gericht – auch der Softwarehersteller dürfte großes Interesse an dem Verfahren haben. Quelle: dpa
SAP-Zentrale in Walldorf

Ein ehemaliger und ein aktueller Aufsichtsrat von SAP streiten vor Gericht – auch der Softwarehersteller dürfte großes Interesse an dem Verfahren haben.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der Aufsichtsrat von SAP ist einer der wichtigsten im ganzen Land. Der Softwarehersteller ist noch immer das wertvollste deutsche Unternehmen – und kommt einfach nicht zur Ruhe. Im vergangenen Jahr musste gleich zweimal die Konzernführung neu geregelt werden. Und das alles begleitet von einer großen Skepsis der Investoren. Vor zwei Wochen rauschte der Aktienkurs an einem einzigen Tag um 20 Prozent in den Keller.

Einer der Aufsichtsräte ist jetzt aber mit einem schwerwiegenden Verdacht konfrontiert: Ein Zivilverfahren vor dem Landgericht Heidelberg wirft die Frage auf, ob der noch immer amtierende Arbeitnehmervertreter bei der Wahl 2012 unter zweifelhaften Umständen in das Gremium gelangt ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Softwarehersteller - Streit um SAP-Aufsichtsrat: Hat ein Mitglied Stimmen gekauft?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%