Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Soziales Netzwerk Twitter schließt Deal mit Hedgefonds – Jack Dorsey bleibt Chef

Twitter kauft Aktien im Wert von zwei Milliarden Dollar zurück. Zudem erhalten die Investoren Elliott und Silver Lake je einen Sitz im Verwaltungsrat.
09.03.2020 - 14:39 Uhr Kommentieren
Der Twitter-Chef dürfte künftig stärker unter Beobachtung des Verwaltungsrates stehen. Quelle: dpa
Jack Dorsey

Der Twitter-Chef dürfte künftig stärker unter Beobachtung des Verwaltungsrates stehen.

(Foto: dpa)

San Francisco Der unter Druck geratene Twitter-Chef Jack Dorsey hat seinen Job mit einem Milliardendeal mit Finanzinvestoren vorerst gesichert. Die am Montag veröffentlichte Vereinbarung sieht unter anderem Aktienrückkäufe im Wert von zwei Milliarden Dollar vor. Außerdem bekommen die Finanzinvestoren Elliott Management und Silver Lake je einen Sitz im Verwaltungsrat.

Elliott hatte einen Anteil von rund vier Prozent an Twitter erworben und versuchte laut Medienberichten, Dorsey vom Chefposten zu verdrängen. Nun soll Silver Lake gemäß der Vereinbarung eine Milliarde Dollar in Twitter-Schuldpapiere investieren, die später in Aktien umgewandelt werden können. Twitter hatte zuletzt einen Börsenwert von rund 26 Milliarden Dollar.

Zugleich deutete sich an, dass der Twitter-Chef künftig stärker unter Beobachtung des Verwaltungsrates stehen wird. So sieht die Vereinbarung mit den Finanzinvestoren die Bildung eines Gremiums vor, das die Führungsstruktur des Kurznachrichtendienstes regelmäßig bewerten soll. Außerdem soll es die Nachfolgeregelung für den Chefposten auf den Prüfstand stellen.

Elliott hatte den Medienberichten zufolge unter anderem kritisiert, dass Dorsey neben Twitter auch den von ihm gegründeten Bezahldienst Square als Chef führt – und demnächst ein halbes Jahr von Afrika aus arbeiten wollte. Bei den Afrika-Plänen kündigte Dorsey inzwischen ein Umdenken an.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Twitter-Chef kämpft um seinen Job – und überdenkt Afrika-Pläne

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Soziales Netzwerk - Twitter schließt Deal mit Hedgefonds – Jack Dorsey bleibt Chef
    0 Kommentare zu "Soziales Netzwerk: Twitter schließt Deal mit Hedgefonds – Jack Dorsey bleibt Chef"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%