Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telefonieren im Januar billiger

Deutschlands Telefonierer und Internet-Nutzer dürfen sich über niedrigere Kosten freuen. Im Januar sanken die Preise im Vergleich zum Vorjahr um 1,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

dpa WIESBADEN. Deutschlands Telefonierer und Internet-Nutzer dürfen sich über niedrigere Kosten freuen. Im Januar sanken die Preise im Vergleich zum Vorjahr um 1,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Bei einer Telefonrechnung über 50 Euro bedeutet dies, dass der Teilnehmer 50 Cent gespart hat. Während sich die Grundgebühren erhöhten (plus 1,3 Prozent), wurden vor allem Anrufe vom Festnetz aufs Handy (minus 4,9 Prozent) und Internet-Surfen (minus 3,4 Prozent) billiger.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite