Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telekom sieht Magenta Deutsche Telekom legt sich mit Blogosphäre an

Die Deutsche Telekom färbt derzeit immer mehr amerikanische Blogs rosa – unfreiwillig. Auslöser ist ein Brief der Rechtsabteilung mit Sitz in Bonn an eines der meistgelesenen amerikanischen Blogs. Erste deutsche Blogger greifen den Trend zum Rosa auf.
  • Andreas Donath (Stephan Dörner)
Kommentieren

BERLIN. Die Deutsche Telekom geht wieder gegen die Farbe Magenta vor. Diesmal hat es das US-Technikblog » Engadget Mobile erwischt. Um eine Verwechslung mit dem rosa Telekomriesen auszuschließen, schlägt die Deutsche Telekom Engadget vor, in Zukunft auf die Farbe Magenta im Logo zu verzichten.

Engadget betont, dass es sich nicht um einen verfrühten Aprilscherz handelt, denn die Veröffentlichung inklusive des Schriftstücks der Deutschen Telekom ist auf den 31. März 2008 datiert. Das Schreiben selbst ist dem Technikblog und seiner Mutter Weblogs Inc. in der Vorwoche ins Haus geflattert.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Deutsche Telekom auf ihre geschützte Farbmarke Magenta pocht. 2004 hat sich der rosa Riese noch mit den Chipriesen Intel angelegt und einigte sich auf eine neue Farbe im Centrino-Logo und im Jahre 1999 legte sich der Telefonkonzern mit Herstellern von Telefon-CDs an. Das Verhalten des ehemals staatlichen Telefonkonzerns führte schließlich sogar zu dem Buch „Deutschland lacht über die Telekom“.

Auch Engadget kann sich angesichts des Schreibens rund um die Farbe Magenta einige bissige Kommentare nicht verkneifen. Und zeigt in einer tabellarischen Gegenüberstellung zwischen der Telekom und Engadget mögliche Gemeinsamkeiten:

In dem Schreiben hofft die Deutsche Telekom noch, dass Weblog Inc. als Teil von AOL Time Warner für das eigene Vorgehen Verständnis zeigt. Schließlich verteidigt der Konzern selbst seine eigenen Marken. Der Blogeintrag lässt jedoch vermuten, das Engadget nicht so schnell auf die Farbe Magenta verzichten möchte. Das Technikblog hatte sich bereits vor einigen Monaten mit der Farbe Magenta » auseinandergesetzt und schätzte die Gefahr recht gering ein.

Bis Mittwoch Nachmittag gab es über 500 Kommentare als Reaktion auf den » Beitrag auf Engadget. Zahlreiche US-Blogger haben in einer Solidaritätsaktion ihre Blogs inzwischen » ebenfalls rosa gefärbt, darunter beispielsweise » Clinton Fitch und » Gear Bits.

Auch immer mehr deutsche Blogger nutzen inzwischen die Farbe Magenta, wozu unter anderem im Forum von Golem.de aufgerufen wird. Ein anderer Benutzer des Forums schlägt einen » Magenta Day vor, an dem Blogger auf der ganzen Welt ihre Blogs rosa färben – aus Protest gegen haarsträubende Abmahmpraktiken. Endgadget Mobile selbst will es offenbar ebenfalls drauf ankommen lassen und stellte am Dienstag ein neues Logo vor: Das Blog rund um mobile Geräte heißt jetzt „Engadget-mobile“ mit rosa eingefärbtem "t".



Startseite

0 Kommentare zu "Telekom sieht Magenta: Deutsche Telekom legt sich mit Blogosphäre an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote