Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telekom-Unternehmen Billig-Smartphones: Palm will mit Pixi punkten

Der unter Verlust leidende US-Konzern Palm bringt mit dem Pixi ein neues Smartphone auf den Markt.

rtr NEW YORK. Noch vor dem Weihnachtsgeschäft solle der Verkauf beginnen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Smart will den Pixi günstiger als seinen bereits seit Anfang Juni auf dem Markt befindlichen Verwanden Pre anbieten, dessen Preis um 50 auf 149 Dollar gesenkt wurde. Den genauen Preis des Pixi will der Apple-Rivale zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Exklusiver Anbieter in den USA ist Sprint Nextel.

Ob der Pixi, der länger und schlanker als der iPhone-Rivale Pre ist, auf dem Markt Beachtung findet, halten Experten jedoch für fraglich. Die beiden größeren Konkurrenten Motorola und Apple bringen ebenfalls neue Produkte auf den Markt.

Apple hat für Mittwochabend zu einem Pressetermin eingeladen, um seine aktualisierte iPod-Linie vorzustellen. Analysten vermuten, dass das Unternehmen auch ein neues iPhone-Gerät veröffentlicht. In der Vergangenheit hat Apple häufig neue Produkte im September vorgestellt, die dann vor den Feiertagen auf den Markt kamen. Motorola wird am Donnerstag ein neues Handy präsentieren, das auf der Android-Software von Google basiert.

Die Palm-Aktie verlor am Mittwoch 2,5 Prozent. Das Unternehmen wird kommende Woche Quartalszahlen veröffentlichen. Im zurückliegenden vierten Quartal fiel ein Verlust von 105 Millionen Dollar an.

Startseite
Serviceangebote