Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telekom verdoppelt DSL-Geschwindigkeit

Die Deutsche Telekom will die Geschwindigkeit ihrer DSL-Verbindungen zum 1. Juli deutlich erhöhen.

dpa BONN. Die Übertragungsrate der Breitbandinternet-Anschlüsse werde auf bis zu sechs Megabit pro Sekunde verdoppelt, teilte die Festnetztochter T-Com am Donnerstag in Bonn mit. Die Gebühren für einen T-DSL-Anschluss liegen unverändert bei 24,99 Euro im Monat.

T-Com-Chef Walter Raizner stellte zudem die Weichen für die nächste Mobilfunkgeneration. In dieser Woche soll in Hannover die ersten Kunden mit einem DSL-Anschluss mit einer Übertragungsrate von 16 Megabit pro Sekunde angeschlossen werden. Die ersten Ergebnisse der Pilotphase sollen in drei Monaten vorliegen. Ab dem Sommer sollten zwei weitere Großstädte angeschlossen werden, sagte ein Sprecher.

Die Deutsche Telekom hatte Ende März 6,4 Mill. DSL-Kunden unter Vertrag. Durch die bundesweite Einführung der schnellen Internetverbindung verspricht sich Raizner einer Verbesserung der Marktposition. Auf dem deutschen DSL-Markt herrscht ein harter Wettbewerb, bei dem sich Anbieter wie freenet und United Internet mit drastischen Preissenkungen gegenseitig unterbieten.

Startseite
Serviceangebote